Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Eine Geschichte der Frauen in 100 Objekten“ | Vortrag

12. März | 18:00

Wenn Menschen sich befreien, dann nicht nur aus Machtstrukturen und vielfältigen Abhängigkeiten, sondern auch von Gegenständen. Objekte der Frauengeschichte können Fessel oder Waffe sein. Über beide berichtet Annabell Hirsch in ihrem Buch „Die Dinge – eine Geschichte der Frauen in 100 Objekten“. Durch die Wahl des Potsdam Museums kann es hier zu einem Bruch kommen: im Gegensatz zu Objekten im Museum, geht es Annabell Hirsch um Dekonstruktion von Mythen und den Rollennormen, die sie implizieren. Wäre ein „Pussy hat“ im Museum denkbar und warum werden so wenig „Frauendinge“ ausgesellt?

Mit der Autorin Annabelle Hirsch.

Eine Veranstaltung der 34. Brandenburgischen Frauenwochen im März 2024 unter dem landesweiten Motto „Dit könn’ wa besser!“.

[Mehr hier!] 

Details

Datum:
12. März
Zeit:
18:00
Kategorien:
,

Veranstalter

Büro für Chancengleichheit und Vielfalt Landeshauptstadt Potsdam
E-Mail
gleichstellung@rathaus.potsdam.de

Veranstaltungsort

Potsdam Museum
Friedrich-Ebert-Straße 79/81
Potsdam, 14469
Google-Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen