* HeimatArt | Ausstellung

Bürgerhaus am Schlaatz Schilfhof 28, Potsdam

Der Potsdamer Migrantenbeirat und das Kunsthaus sans titre organisieren diese Ausstellung im Rahmen der interkulturellen Woche 2023 mit zehn Potsdamer Künstlerinnen und Künstler, die einen Migrationshintergrund haben.  

Re:Generation | Ausstellung

Park Sanssouci Potsdam

KLIMAWANDEL IM GRÜNEN WELTERBE – UND WAS WIR TUN KÖNNEN Der menschengemachte Klimawandel betrifft auch den Park Sanssouci in Potsdam. Durch extreme Hitze, intensive Sonneneinstrahlung und anhaltende Trockenheit sind fast 80 Prozent der Bäume im UNESCO-Welterbe-Park geschädigt. Seit 2017 mussten in jedem Jahr zwischen 160 und 300 von ihnen gefällt werden. Schon seit Langem erforschen die Gärtner:innen und Denkmalpfleger:innen der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG), wie sich die Widerstandsfähigkeit der Bäume gegen die Auswirkungen des Klimawandels stärken lässt. In der Open-Air-Ausstellung „Re:Generation. Klimawandel im grünen Welterbe – und was wir tun können“, die im Herzen des Parks Sanssouci stattfindet, möchte die SPSG ihre Erkenntnisse mit den Besuchenden teilen und mit ihnen ins Gespräch kommen. An 30 Ausstellungsstationen werden zahlreiche Ansätze, Strategien und Fortschritte vorgestellt. Zudem erhalten Interessierte Tipps, wie sie sich im Alltag für Umwelt- und Klimaschutz einsetzen können.  

„Ich & Politik? – Wie geht das?“ | Workshop

Förderverein Haus der Natur Lindenstraße 34, Potsdam

Vielleicht kannst du im September zum ersten Mal deine Stimme bei der Landtagswahl Brandenburg abgeben. Vielleicht hast du Lust, dich politisch einzubringen und Veränderungen zu bewirken. Vielleicht hast du auch keine Lust auf Politik, sondern willst einfach mit anderen Menschen in den Austausch kommen? In diesem Workshop sammeln wir gemeinsam Vorstellungen, Erwartungen und Ideen an die Politik. Inwieweit betrifft mich Politik? Welche meiner Lebensbereiche sind von politischen Entscheidungen betroffen? Politik ist nicht abstrakt und sperrig, sondern betrifft uns jeden Tag – in der Schule, im Verein, im Umweltschutz, im Internet, im Verkehr und bei der Arbeit. Wir wollen über politische Partizipation sprechen und Möglichkeiten erarbeiten, wie du aktiv werden kannst. Gemeinsam schauen wir auf Wirkungsbereiche wie Demos, Mitgliedschaften in NGOs und Parteien, Petitionen usw. und überlegen, welche für dein Anliegen infrage kommen würden. In der Mittagspause kochen wir zusammen und nutzen die Zeit für den offenen und entspannten Austausch mit…

Weiterlesen

Potsdam. Eine Stadt macht Geschichte | Ausstellung

Potsdam Museum Friedrich-Ebert-Straße 79/81, Potsdam

Ständige Ausstellung zur Potsdamer Stadtgeschichte Sind Sie neugierig auf die Geschichte(n) unserer Stadt? Dann besuchen Sie die Ständige Ausstellung des Potsdam Museums. Gut 500 Objekte veranschaulichen auf ca. 800 m² elf Themen der Potsdamer Stadtgeschichte. Erzählt wird nicht streng chronologisch, sondern themenorientiert, bisweilen über mehrere Jahrhunderte hinweg. Welche Entwicklungen, Personen, Beziehungen haben Potsdam seit seiner ersten urkundlichen Erwähnung 993 bis heute geprägt? Ist Potsdam auf seine Rolle als Residenzstadt, als Garnisonstadt zu beschränken? Welche Bedeutung besaß das Bürgertum in Kunst, Kultur und Stadtgestaltung? Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt unsere Ständige Ausstellung zur Stadtgeschichte. Öffnungszeiten DI - So | 12 - 18 Uhr Mo geschlossen

Kunstwiese im Park Sanssouci: Malen für alle im Welterbe

Wiese neben Besucherzentrum Neues Palais Am Neuen Palais, Potsdam

Kunstwiese ist 2024 am Besucherzentrum Neues Palais beim Café am Kastanienwäldchen zu finden! Jung und Alt sind herzlich eingeladen, ihrer Kreativität auf der Kunstwiese freien Lauf zu lassen. Die vielfältigen Parkanlagen und historischen Bauwerke bieten eindrucksvolle Motive für selbst geschaffene Kunstwerke. Künstler:innen mit Mal- und Zeichenmaterial erwarten die Teilnehmenden und unterstützen auf Wunsch beim künstlerischen Tun. Interessierte können einfach vorbei kommen und sich einen der Plätze sichern. Die Teilnehmenden sollten sich etwas zum Essen und Trinken und wenn gewünscht auch eigene Malmaterialien mitbringen. Wir danken der Firma boesner GmbH Berlin für ihr besonderes Engagement, durch das wir unseren Gästen auch in diesem Jahr wieder hochwertiges Mal- und Zeichenmaterial auf der Kunstwiese zur Verfügung stellen können.

Essbare Blüten – gemeinsam entdecken, verarbeiten und genießen

Karl-Foerster-Garten Am Raubfang, Potsdam

Victoria Roggmann nimmt Sie mit auf eine Reise durch die Welt der essbaren Blüten. Erkunden Sie Foersters Gartenparadies von einer ganz neuen Seite! Der Workshop ist kostenfrei. Um Spenden an die Marianne Foerster-Stiftung zum Erhalt von Haus und Garten wird gebeten.

FLUIDE ZUSTÄNDE | Ausstellung

Kunsthaus sans titre Französische Str. 18, Potsdam

Dauer: 1.6. – 14.7. Die Ausstellung zeigt „Fluide Zustände“, denen sich Ulrika Eller-Rüter durch die Auseinandersetzung mit dem Element Wasser in unterschiedlichen künstlerischen Strategien widmet. Sie Befasst sich mit dem Latenten und Subkutanen, das „unter der Haut“ verborgen liegt und untersucht in ihrer multidisziplinären Herangehensweise die Spuren der menschlichen Existenz in ihrer Fragilität.

EMBODIED SLOWDOWN | Workshop

fabrik Studiohaus Schiffbauergasse 4G, Potsdam

Gebührenfrei. Anmeldung erforderlich. GEMEINSAM ANHALTEN FÜR EINEN TAG | MIT LAURA GARY (OBERKRÄMER) INSELN DER ZUKUNFT | TANZ & BEWEGUNG Gemeinsam für einen Tag pausieren. Anhalten. Ruhe bringen. Hier kommt eine Einladung, sich aktiv und bewusst mit dem Moment zu verbinden, sei es in Stille oder in Bewegung. Der erste Teil dieses Workshops widmet sich der Erfahrung verschiedener meditativer, somatischer und bewegungsorientierter Ansätze. Anschließend wird die Gruppe eingeladen, das Studio zu verlassen und gemeinsam in einem performativen Akt der Beobachtung und Bewegung das Festivalareal und seine unterschiedlichen Veranstaltungen zu erfahren. Embodied Slowdown bietet den Rahmen, sich gemeinsam in eine Reise der Achtsamkeit und Kreativität zu begeben und das Festival sowohl als Beobachter:in als auch als aktive:r Teilnehmer:in zu erleben.Laura Gary bietet Raum für jede:n, das Zusammenspiel von Bewegung und Präsenz zu erforschen und sich auf die flüchtige Schönheit des Augenblicks einzustimmen. Dieser Workshop öffnet den Raum, um: • Entschleunigung zu erfahren Gemeinsam werden wir erforschen,…

Weiterlesen

INSELN DER ZUKUNFT 2024

Kunst- & Kulturquartier Schiffbauergasse Schiffbauergasse, Potsdam

Am Samstag, 06. Juli 2024, von 16 bis 02 Uhr, feiert die Veranstaltungsreihe INSELN DER ZUKUNFT Premiere im Internationalen Kunst- & Kulturquartier Schiffbauergasse. Einmal im Jahr widmen sich die Kulturträger der Schiffbauergasse von nun an experimentell, künstlerisch, musikalisch und performativ einem Zukunftsthema. Unter dem diesjährigen Motto „Entdecke Entschleunigung!“ präsentieren das T-Werk Potsdam, das Hans Otto Theater, die fabrik Potsdam, das Theaterschiff, das museum FLUXUS+ und das Waschhaus Potsdam in Kooperation mit der Landeshauptstadt Potsdam ein vielfältiges Programm und die Schiffbauergasse entdeckt die Langsamkeit. Der Eintritt ist frei.

New Teachers Class | Yoga

moksha circle | Yoga Potsdam Gutenbergstraße, Potsdam

Jeden Samstag, mit Anmeldung 16:00 - 17:15 ● 75 Min Standort: Gutenbergstraße 91 14467 Potsdam Eine Yogastunde geleitet von unterschiedlichen Absolvent:innen der moksha circle Yogalehrer:innen-Ausbildung, die ihre ersten Unterrichtsschritte gehen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Level: Alle Level Lehrer:in: New Teacher Neue Lehrer:innen der 200 h moksha circle Ausbildung 2023

WEILE #24 | Sasha Amaya, Oscar Loeser, Lidy Mouw & Katrin Wittig | Inseln der Zukunft | Partizipative Installation

fabrik Potsdam Schiffbauergasse 10, Potsdam

WEILE ist eine performative Installation, die sich eine karge Fläche an der Kreuzung Schnellstraße (Humboldtbrücke) und Berliner Straße vornimmt, um diese zu betrachten, genauer hinzuschauen, zu beleben und eben zu verweilen. Seit März 2024 nimmt eine Kamera laufend die kleinen Veränderungen, Besuche, Passagen und Interventionen auf, um diese zu dokumentieren und die Aufnahmen anschließend zugänglich zu machen. WEILE lädt Passant*innen ein, an Momenten der Forschung und Erkundung teilzunehmen sowie an Augenblicken, in denen die Perspektive nur dazu dient gewechselt zu werden. WEILE feiert, dass Flora, Fauna und Menschen gemeinsam mit Beton, Steinen, Wind und Sonne zur selben Zeit am selben Ort sind.

ASSEMBLAGE | Tanz, Performance

fabrik Potsdam Schiffbauergasse 10, Potsdam

101CONCRETE COMPANY (POTSDAM) INSELN DER ZUKUNFT | TANZ / PERFORMANCE Eine 4 Meter lange Bambusstange dreht sich langsam im Raum. Ein Ende ruht in der Mitte auf dem Boden, das andere wird am Rand entlang getragen. Im Raum dazwischen, im Herzen der Uhr, entfaltet sich die Dramatik unseres Lebens. Doch der abnehmende Schlag der Uhr lässt einige aufschrecken. Was passiert, wenn uns die Schleifen, in denen wir gefangen sind, bewusst werden? Was geschieht, wenn wir uns neue Möglichkeiten erträumen könnten? Können wir uns gegenseitig unterstützen, fließende und doch miteinander verbundene Teile des Ganzen zu werden – des gesamten Gefüges? Ein Musiker und fünf Performer:innen aus den Bewegungsansätzen von Art du Déplacement (weithin bekannt als Parkour), Tanz und Akrobatik begegnen sich in live geloopten Musik- und Klanglandschaften. ASSEMBLAGE ist eine dynamische und überraschende Performance, die die Zuschauenden mit der Frage zurücklässt, was wirklich möglich wäre.

DER MOMENT DAZWISCHEN | Performance

Kunst- & Kulturquartier Schiffbauergasse Schiffbauergasse, Potsdam

TANZ- UND MUSIKIMPROVISATIONEN | MA-ENSEMBLE INSELN DER ZUKUNFT | OPEN AIR PERFORMANCE Im Zusammenspiel zwischen Tanz und Musik entwickelt das ma-Ensemble eine Partitur (Score), die sich über mehrere Stunden in langsamen, fortlaufend verändernden Klang- und Bewegungslandschaften, fast mäandernd, verlagert. Die Künstler:innen starten unter der Brücke an der Havel, vorbei am Studiohaus und Museum Fluxus, bis auf die Bühne der fabrik. Sie sind in Bewegung und doch vielleicht manchmal auch nicht, oder dazwischen. Aus der Bewegung zur Stille, von innen nach aussen, im Wechselspiel von laut und leise. Wieviel Variation birgt Entschleunigung? Der Score erlaubt die Begegnung von Ensemble und Zuschauer:innen und anderen Akteuren vor Ort. Dabei wird ein Fluss und Sog erzeugt und die Sensibiltität der Veränderungen, das Innehalten und Zulassen zelebriert. Am Ende des Weges entsteht gemeinsame Improvisation auf der Bühne der fabrik.

Museumfluxus+Studis2024 | Ausstellungseröffnung

museum FLUXUS+ Schiffbauergasse 4F, Potsdam

Das Projekt museumFLUXUS+studis bietet seit 2010 Studierenden der Universitäten und Hochschulen in Berlin und Brandenburg die Möglichkeit einer öffentlichen Vorstellung ihrer Arbeiten. Erstmalig fand der Wettbewerb anonym, als zweistufiges Verfahren statt. Das Motto des diesjährigen Wettbewerbs ist ENTSCHLEUNIGUNG.  

Klassik am Weberplatz – „Cinema italiano“

Weberplatz Weberplatz, Potsdam

Italienische Filmmusik ENNIO MORRICONE Malena, Chi Mai, Once upon a time in America, The Mission, Ecstasy of Gold NINO ROTA Der Pate, Amarcord, 8 1/2 Sinfonieorchester Collegium musicum Potsdam Moderation: Knut Elstermann Dirigent: Knut Andreas Eintritt frei. Spenden erbeten. Begrenzte Anzahl von Sitzplätzen vorhanden. Eigene Stühle oder Decken können mitgebracht werden.